MK Netzdienste GmbH
Aktuelles & Presse
...immer up-to-date.

MK Netzdienste baut eigenes Rechenzentrum!

Das anhaltend starke und auch für die Zukunft geplante Wachstum sowohl in den Bereichen VPN- und Internetdienstleistungen als auch bei der Telefonie und dem Outsourcing von IT-Systemen haben uns bewogen, einen großen Schritt beim Ausbau unserer Infrastruktur anzugehen: MK Netzdienste baut ein eigenes Rechenzentrum!

Bislang befinden sich die technischen Systeme der MK Netzdienste in den Räumen eines großen Rechenzentrumsanbieters in Frankfurt am Main. Durch die stark gestiegene Anzahl der Schränke und Systeme wäre wieder einmal eine Erweiterung der RZ-Fläche nötig geworden, die aber im bisherigen Rechenzentrum weder in technischer noch in finanzieller Hinsicht vernünftig realisierbar war. So entstand der Entschluss, ein eigenes Rechenzentrum in eigener Verantwortung zu bauen und zu betreiben.

Geeignete Räumlichkeiten waren schnell gefunden, das neue Rechenzentrum befindet sich in der Frankenallee in Frankfurt/Main. Im gleichen Gebäude befinden sich auch die Rechenzentren zweier anderer TK-Unternehmen.

Das neue Rechenzentrum hat eine Fläche von 315m² und bietet damit Platz für bis zu 4.000 Serversysteme.

Höchste Sicherheit

Die selbst gesetzten Ziele waren hoch:

  • Möglichst vollständige Redundanz in Bezug auf Stromanschluss und Klimatisierung
  • Stromersatzanlage mit unterbrechungsfreier Stromversorgung und Dieselgenerator
  • Branderkennung und –Schutz
  • Zutrittskontrolle
  • Videoüberwachung

Neben diesen Sicherheitsvorgaben gab es viele weitere Anforderungen, bis hin zu einer möglichst perfekten Ausnutzung der vorhandenen Fläche. All dies unter der Prämisse, eine maximale Betriebssicherheit bei gleichzeitig niedrigen Betriebskosten zu erreichen.

Durch den Einsatz modernster Technologie etwa im Bereich der unterbrechungsfreien Stromversorgung mit einem Wirkungsgrad von über 96% oder bei der Klimatisierung, die mit Klimaschränken des deutschen Herstellers Stulz realisiert wird, werden im Vergleich zu älteren Rechenzentrum deutlich niedrigere Betriebskosten realisiert.

Diese und andere Technologien wirken sich nicht nur finanziell aus, sondern halten auch die Umweltbelastung möglichst gering.

Neue Möglichkeiten für unsere Kunden

Das neue Rechenzentrum wird nicht nur die Basis für unser weiteres Wachstum darstellen, sondern auch neue Möglichkeiten für unsere Kunden bieten:

Seit geraumer Zeit setzt sich der Gedanke des Outsourcings immer weiter durch, zahlreiche Kunden nutzen neben einem MK Netzdienste MPLS-VPN bereits heute die Möglichkeit, auch gleich ihre Server in unserem Rechenzentrum zu betreiben.

Wir rechnen mit einer Fortsetzung dieses Trends und bieten mit den großen Kapazitäten des neuen Rechenzentrums ideale Voraussetzungen hierfür.

Aber es muss nicht gleich eine Komplettauslagerung der eigenen IT-Landschaft sein: Aus zahlreichen Gesprächen mit unseren Kunden wissen wir, dass für viele Unternehmen die Möglichkeit der Vorhaltung von Reservesystemen, sozusagen einem kleinen Backup-Rechenzentrum für die interne IT, eine sehr interessante Option darstellt.

Planungen für Umzug laufen

Das neue Rechenzentrum wird bereits im November 2007 fertig gestellt. Der Großteil unserer Systeme wird daraufhin in das neue Rechenzentrum umziehen, der Umzug soll noch vor Weihnachten abgeschlossen sein.

Selbstverständlich werden wir die dadurch bedingten Ausfallzeiten so gering wie möglich halten und unsere Kunden frühzeitig informieren.

Haben Sie noch Fragen zu unserem neuen Rechenzentrum und den damit verbundenen neuen Möglichkeiten für Sie? – Sprechen Sie bitte Ihren Kundenberater an.

Zurück

Unsere Kontaktdaten

MK Netzdienste GmbH & Co. KG
Marienwall 27
32423 Minden

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
So finden Sie uns.

Tel.: 0571 / 388 59 - 0

Ansprechpartner finden

Wichtige Informationen

Impressum
Haftung und Datenschutz
AGB